Visual Portfolio, Posts & Image Gallery for WordPress

Am 7. September wird der erste Preis der Vielfalt im Rathaus vergeben.

Hier geht’s zur Einreichung!

Preis der Vielfalt am 7. September 2024

Der Preis der Vielfalt wird am 7. September 2024, von 17:00-20:30 Uhr, im Festsaal des Rathauses (vor Beginn des Diversity Balls) vergeben.

Der Preis der Vielfalt ist eine Auszeichnung für außergewöhnliche Leistungen im Bereich Diversität, Vielfalt und Inklusion. Diese Auszeichnung wird in Form einer wertvollen Statue an die Gewinner*innen überreicht. Über den Preis der Vielfalt können sich diejenigen freuen, die die Bewertungskriterien am besten erfüllen.

Ausgezeichnet werden Unternehmen (Großunternehmen & KMU), gemeinnützige Vereine und Organisationen sowie Einzelpersonen für ihr außergewöhnliches Engagement im Bereich Vielfalt, Diversität und Inklusion.

Die Einreichung ist bis 30. Mai 2024 möglich.

Hier geht’s zur Einreichung

Jury

YURIA KNOLL

ist Schauspielerin & Moderatorin. 2015 stand sie das erste Mal in “Ausblick nach oben” vom jungen Volkstheater auf der Bühne, darauf folgten zahlreiche Produktionen im Dschungel Wien, der jungen Burg und den Wiener Festwochen, außerdem war sie in “HEXEN”, einem Tanztheaterstück im Dschungel Wien zu sehen. “HEXEN”, wurde 2023 für den “STELLA Preis für junges Publikum” nominiert. Im November 2022 bestand sie als erste Schauspielerin im Rollstuhl in Österreich die Kontrollprüfung der paritätischen Kommission.

MARKUS FREISTÄTTER

Der gebürtige Wiener studierte Schauspiel an der Konservatorium Wien Privatuniversität. Es folgten Theater-Engagements im „Theater in der Josefstadt“, im „Theater der Jugend“, bei den „Wachaufestspielen“, in „Alma“ von Paulus Manker, den Sommerspielen in Sitzenberg-Reidling oder den „Schloss-Spielen Kobersdorf“. Auch ist er Ensemble-Mitglied der Theatergruppe „Nesterval“.

Neben der Tätigkeit als Bühnenschauspieler ist Markus auch im TV und Kino zu sehen. Er war nicht nur Gast in diversen TV-Serien, er stand für Dreharbeiten zum Film „Erik & Erika“ über Erik Schinegger vor der Kamera. Ebenfalls drehte er den Film „Die letzte Party deines Lebens“ oder gab im Animationsfilm „Die Häschenschule 2″ seine Stimme. Auch einen berühmten Niederösterreicher durfte er seine Stimme leihen, im Deix-Film „Rotzbub“ spricht er den jungen Manfred Deix. Im Historien-Kurzfilm „Impetus“ hatte er als Novize eine weitere Hauptrolle.

Neben dem aktiven Spiel vor der Kamera und auf der Bühne ist ihm auch der Einsatz innerhalb der Branche wichtig. Er ist Mitglied in der Akademie des O[sterreichischen Films und ist im Team der Kurier ROMY. Dort hat er das Vorschlagsrecht für die Kategorie „Entdeckung weiblich/männlich“.

Markus unterrichtet an einer Kreativakademie Jugendliche in Schauspiel und seit Herbst 2023 ist er fester Bestandteil der künstlerischen Leitung des Wiener Theaters Vindobona.

Mit freundlicher Unterstützung von:

Presented by

Weitere Partner*innen:

Visual Portfolio, Posts & Image Gallery for WordPress

Timeline:

8. April – 30. Mai 2024

Einreichungen

Juni 2024

Jury-Sitzungen

1. Juli – 16.August 2024

Public Voting 

7. September 2024

Verleihung Preis der Vielfalt

Skip to content